IVG Caverns stellt Übersichtskarte zu den Verstärkungsmaßnahmen an Gaskavernen online

Übersichtskarte zu den Verstärkungsmaßnahmen bei Gaskavernen im Kavernenfeld Etzel mit Status der Arbeiten und Lage der Kavernen (Stand 25.05.2016); zusätzlich dargestellt sind die beiden Kavernen, bei denen der Gasförderstrang komplett repariert wurde (K311 / VT9 und K334 / VT11).
  • Übersichtskarte zeigt Standorte und Status der betroffenen Kavernen
  • Verstärkungen an anwohnernahen Kavernen abgeschlossen

Friedeburg-Etzel, 03. November 2015 –€œ Die IVG Caverns GmbH informiert ab sofort über die Verstärkungsmaßnahmen an den Gasförderrohrtouren von 28 Kavernen durch eine laufend aktuell gehaltene Übersichtskarte auf ihrer Internetseite. Auf der Karte sind die Standorte der betroffenen Kavernen markiert, ebenso lässt sich dort der jeweils aktuelle Stand der Arbeiten („Arbeiten abgeschlossen“ / „laufende Arbeiten“ / „Arbeiten stehen noch an“) abrufen.

Die Karte (Stand 25.05.2016) kann mit Klick auf
das nebenstehende Bild oder hier abgerufen werden. 

 „Auf diesem Weg wollen wir jedem ermöglichen, den aktuellen Stand den Arbeiten und die gemachten Fortschritte genau nachzuvollziehen“, sagte der neue Sprecher der Geschäftsführung der IVG Caverns, Thomas Kleefuß. „Wir möchten damit auch deutlich machen, dass wir das Bedürfnis der Bürgerinnen und Bürger nach transparenter Information sehr ernst nehmen und die dazu erforderlichen Informationen bereitstellen wollen.“ 

Im Hinblick auf die vom Gemeinderat Friedeburg in der vergangenen Woche verabschiedete Resolution, der sich zwischenzeitlich auch der Umweltausschuss des Kreistages angeschlossen hat, ergänzte Christoph Uerlich, neu bestellter Technischer Geschäftsführer der IVG Caverns: „Wir arbeiten so schnell wie möglich, ohne dabei Abstriche bei Sorgfalt, Qualität und Sicherheit zu machen. Ganz bewusst haben wir daher auch mit den Kavernen, die der Wohnbebauung am nächsten liegen, begonnen. Dort sind bereits alle Verstärkungen eingebaut.“ 

Die Arbeiten zur Verstärkung der Gasförderrohrtouren nehmen pro betroffene Gaskaverne rund zwei Wochen in Anspruch. Für die Umsetzung der Maßnahmen wird eine Druckschleuse (sog. „Snubbing-Anlage“) eingesetzt. Hierbei sind tagsüber aus technischen Gründen trotz schalldämpfender Maßnahmen unregelmäßige Ausblasgeräusche nicht zu vermeiden. Der Abschluss der Arbeiten an allen betroffenen Kavernen ist derzeit für das vierte Kalenderquartal 2016 geplant. Allerdings prüft die IVG Caverns weiterhin Möglichkeiten, wie durch den Einsatz zusätzlichen Personals und eventuell verfügbarer Spezialausrüstung die Arbeiten schneller abgeschlossen werden können. 

Die eingeleiteten Maßnahmen sind durch das LBEG genehmigt und werden von diesem als bergrechtliche Aufsichtsbehörde überwacht.

  • Infobox in Etzel

    Kavernen-Informationszentrum 
    Etzel

    Beim Postweg 2
    26446 Friedeburg
    IVG Bürgertelefon 04465 / 977 93 39
    infozentrum-etzel@ivg.de  

  • Download: Unternehmensbroschüre der IVG Caverns

  • Flyer der Infobox zum Download

    Der Flyer enthält Informationen zur Infobox am Standort Etzel, darunter auch die Öffnungszeiten sowie eine Anfahrtsskizze. 

    Der Infobox-Flyer der IVG Caverns kann hier als Download abgerufen werden und liegt in der Infobox und in den Touristeninformationen in Friedeburg und umzu aus. 

    Mehr über die Infobox erfahren Sie hier.